Zahnfleischtaschen – unbehandelt besteht ein Risiko für Parodontitis 

 In Allgemein

Je enger das Zahnfleisch den Zahnhals umschließt, desto besser schützt es die empfindliche Zahnwurzel. Gesundes Zahnfleisch weist nur einen marginalen Saumabstand von höchstens zwei Millimetern auf. Vergrößert sich der Abstand, kommt es zur Taschenbildung und damit zu einer Eintrittsstelle für Bakterien und Keime. Ein Zahnarzt kann Zahnfleischtaschen frühzeitig erkennen und die notwendige Behandlung einleiten. Halten Sie die Termine zur Prophylaxe in unserer Zahnarztpraxis am Alstertor in der Innenstadt von Hamburg ein, leisten Sie damit einen wichtigen Beitrag zur Zahnfleisch- und Mundgesundheit.

So bestimmt der Zahnarzt die Tiefe von Zahnfleischtaschen

Im fortgeschrittenen Stadium sind Taschen in den Zahnzwischenräumen und vor den Vorderzähnen auch für einen Laien erkennbar. Ist das der Fall, sind Betroffene bereits an Parodontitis erkrankt und können gesunde Zähne verlieren. Ergibt sich beim Besuch in unserer Praxis in der Innenstadt in Hamburg der Verdacht auf Taschenbildung, wird die Tiefe mit einer speziellen Sonde gemessen. Eine Prüfung des Zahnfleischrandes und die Messung an insgesamt sechs Stellen rund um den Zahn gibt Sicherheit und legt den Grundstein für die richtige Therapie. Wie weit die Taschenbildung bereits fortgeschritten ist, wird anschließend durch Röntgenaufnahmen diagnostiziert. 

Es gibt einige Indizien, die auf eine mögliche Bildung von Zahnfleischtaschen hinweisen. Druckschmerz und Schmerzen beim Kauen, unangenehmer Mundgeruch und im Zahnfleischsaum verbleibende Lebensmittel sind Anzeichen für eine Erkrankung des Zahnfleischs. 

Die Basis der Behandlung ist eine Professionelle Zahnreinigung, die Sie in unserer Zahnarztpraxis am Alstertor in Hamburg ohne lange Wartezeit in Anspruch nehmen können. Anschließend reinigt Zahnärztin Katharina Bellgart die Taschen und beugt so einer Ausbreitung der Entzündung vor. Bei Notwendigkeit kann die Behandlung mit Antibiotika unterstützt werden. Dazu wird ein dünner, medikamentengetränkter Faden vorsichtig in die Zahnfleischtasche geschoben. Die lokale Antibiose zeigt sehr gute Erfolge und ist daher eine Maßnahme, die wir Patienten in unserer Praxis empfehlen. Der Therapieerfolg beruht grundsätzlich auf bester Mundhygiene.

Start typing and press Enter to search