Fluoride als Unterstützung im Kampf gegen Karies

 In Allgemein

Ihr Zahnarzt und die Bundeszahnärztekammer sind sich einig: Es gibt keinen besseren Kariesschutz als die regelmäßige Zufuhr von Fluoriden. Seit fluoridhaltige Zahnpasten auf dem Markt sind, sind die Kariesfälle in Deutschland daher rapide zurückgegangen. Zahnärztin Katharina Bellgart aus der Zahnarztpraxis am Alstertor in der Innenstadt von Hamburg hat die wichtigsten Informationen zu dem Wirkstoff.

Wie Fluoride wirken und worin sie enthalten sind

Fluoride stärken den Zahn und machen ihn widerstandsfähiger gegen Karies. Zusätzlich unterstützen sie die natürliche Remineralisierung des Zahnes, während die Demineralisierung nach säure- und zuckerhaltigen Lebensmitteln deutlich verringert wird.

Bei kleinen Kindern rät ein Zahnarzt oftmals zu Fluoridzufuhr mittels Tabletten. Später sollten Fluoride mit Zahnpasta direkt auf die Zähne aufgetragen werden. Die regelmäßige Zufuhr kleiner Dosen hat sich auch in unzähligen Studien am besten bewährt. In besonderen Fällen bekommen Sie in der Zahnartpraxis am Alstertor in der Innenstadt von Hamburg spezielle Gelees, Fluoridlacke oder Spülungen zur Stärkung Ihrer Zähne. 

Zusätzlich sind mit Fluorid angereicherte Speisesalze oder Mineralwässer erhältlich. In anderen Ländern finden Sie Fluoride sogar in der Milch oder im Trinkwasser. In Deutschland werden diese Methoden aber nicht angewendet.

Sind Fluoride giftig? Das sagt der Zahnarzt

Hier kommt ein Missverständnis zwischen dem chemischen Element Fluor und dem Salz Fluorid zum Tragen. Während das reine Element Fluor hochgiftig ist, wird es im molekularen Zusammenhang der Fluoride zu einem effizienten und unbedenklichen Wirkstoff gegen Karies.

Ähnlich verhält es sich mit Kochsalz, welches aus den zwei giftigen Elementen Chlor und Natrium besteht, die verbunden zu einem lebensnotwendigen Salz werden. In Wahrheit ist herkömmliches Kochsalz sogar zehnmal giftiger als Fluoride, und selbst dieses nehmen Sie bedenkenlos zu sich.

Lediglich bei einer Überdosierung kann es zu einer Zahnfluorose kommen, die sich als weiße Flecken auf der Zahnoberfläche zeigt. Diese ist jedoch gesundheitlich völlig unbedenklich. Bei einem Besuch bei Zahnärztin Katharina Bellgart in der Hamburger Innenstadt wird die korrekte Dosis für Sie eingestellt.

Start typing and press Enter to search