Wie findet man die richtige Art der Zahnaufhellung? – Bleaching

 In Allgemein

Unterschiedliche Wege führen zum strahlend weißen Lächeln, das wir uns alle wünschen. Meist wird Zahnaufhellung professionell vom Zahnarzt durchgeführt. Mittlerweile gibt es auch Produkte, die Sie selber zu Hause anwenden können. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, Tipps zum idealen Bleaching für Ihre Zähne bekommen Sie bei Katharina Bellgart, Zahnärztin in der Innenstadt von Hamburg.

Bleaching beim Zahnarzt oder zu Hause?

In der Zahnarztpraxis am Alstertor kann Bleaching immer professioneller und mit einem langfristigeren Ergebnis durchgeführt werden. Auf das ideale Bleichmittel wird genauso Wert gelegt wie auf ein einheitliches Gesamtbild. Ein Zahnarzt bleicht nämlich sämtliche Zähne von allen Seiten und berücksichtigt den Farbton von Kronen oder Brücken. Diese lassen sich nämlich nicht aufhellen. Zusätzlich wird das Zahnfleisch ideal geschützt, da dieses vom Bleichmittel leicht gereizt werden kann. Einige Vorteile, die gegen ein das Selberbleachen zu Hause sprechen.

Bei Methoden für zu Hause müssen Sie sehr vorsichtig sein und sollten die Folienstreife nicht mit dem Zahnfleisch in Berührung bringen. Diese hellen außerdem nur die Frontzähne auf, was zu einem unharmonischen Gesamtbild führt, wenn Sie zu herzhaftem Lachen neigen.

Selbst wenn Sie Ihre Zähne zu Hause bleichen, sollten Sie unbedingt davor Ihren Zahnarzt um Rat fragen. Es gibt aber auch Systeme, die die Zahnarztpraxis mit Ihrem Alltag verbinden. Dann nämlich passt Ihnen ein Zahnarzt eine Schiene an, die sie mit aufgebrachtem Bleichmittel zeitweise oder in der Nacht tragen.

Kosten und Dauer der Behandlung

Die Dauer der Zahnaufhellung hängt mitunter von Ihrem Lebensstil ab. Genussmittel wie Kaffee, Rotwein oder Zigaretten verfärben Ihre Zähne nämlich sehr schnell. Im Idealfall hält ein Bleaching aber bis zu zwei Jahre an. Die Behandlung sollte auf keinen Fall zu oft erfolgen, da dies sonst die Zahnhartsubstanz schädigt.

Zahnaufhellung wird leider nicht von der Krankenversicherung übernommen, da es sich um eine rein ästhetische Maßnahme handelt. Für den Betrag im mittleren dreistelligen Bereich müssen Sie daher selber aufkommen. Wie hoch dieser ausfällt, darüber berät Sie Zahnärztin Katharina Bellgart in ihrer Praxis in ihrer Praxis am Alstertor in der Innenstadt von Hamburg gerne. Vereinbaren Sie gleich einen Termin. 

Start typing and press Enter to search