Mundgeruch: meist ein Problem für einen Zahnarzt

 In Allgemein

Mundgeruch = Halitosis oder Foetor ex ore = Geruch aus dem Mund

Mundgeruch hat vielfältige Ursachen, meist liegt es an den Bakterien, die die Mundflora ins Ungleichgewicht bringen.

Die hauptsächlichen Ursachen für Mundgeruch liegen im Mundraum und sind nicht wie häufig vermutet Magenprobleme. Zahnärztin Katharina Bellgart aus der Innenstadt in Hamburg berät nach einer ausführlichen Untersuchung und gibt Tipps für die richtige Zahnpflege.
Zähne putzen allein reicht nicht aus, da sich Fäulnis bildende Bakterien in den Zahnzwischenräumen und auf der Zunge vermehren. Aus diesem Grund ist der Griff zu Zahnseide und einem Zungenreiniger unerlässlich und muss zur täglichen Mundhygiene gehören.

Empfehlungen vom Zahnarzt gegen schlechten Atem

Mundgeruch muss nicht auf Karies oder eine andere Erkrankung im Mundraum hinweisen. Es gibt verschiedene Gründe für schlechten Atem. Kann die Zahnärztin Bellgart aus der Zahnarztpraxis am Alstertor in der Innenstadt in Hamburg eine Pardodontitis oder Karies ausschließen, liegt Mundgeruch in den meisten Fällen an falscher oder ungenügender Zahnpflege. Ebenso können Mundtrockenheit, Diabetes, HNO-Probleme oder auch Nahrungsaufnahmen wie z.B. Zwiebeln und Knoblauch zu schlechtem Atem führen.
Auch Ablagerungen auf der Zunge und den Zähnen verursachen übel riechenden Atem.
Eine professionelle Zahnreinigung kann hier Abhilfe schaffen. Aber auch der häuslichen Zahnpflege muss größte Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Hierzu können die Zahnärztin und auch die Prophylaxemitarbeiterin Tipps und Empfehlungen geben.

Ursachenbekämpfung führt zum Behandlungserfolg

Nur wenn die Ursache behandelt wird, verschwindet der Mundgeruch. Nach einer Professionellen Zahnreinigung PZR in der Zahnarztpraxis am Alstertor in Hamburg verlässt der Patient die Praxis mit frischem Atem, in hartnäckigen Fällen ist es notwendig, einen Keimtest durchführen zu lassen.

Das erreichte Ergebnis bleibt erhalten, indem die häusliche Mundhygiene entsprechend der persönlichen Empfehlungen vom Zahnarzt fortgeführt wird.

Zur Prävention sollte die Zahnpflege überprüft und in regelmäßigen, vom Zahnarzt zu bestimmenden, Abständen die PZR in der Praxis durchgeführt werden.

Start typing and press Enter to search