Umfassender Schutz für schmerzempfindliche Zähne – Tipps vom Zahnarzt Innenstadt Hamburg

Wenn Kalt und Heiß zu schmerzenden Zähnen führen, geraten vor allem zwei Ursachen in den Fokus. Die Zahnschmelz-Erosion oder freiliegende Zahnhälse sind die hauptsächlichen Faktoren für das starke wie schmerzhafte Heiß-Kalt-Empfinden. Ausgelöst werden diese durch thermische, chemische, mechanische oder osmotische Reize. Die Problematik betrifft nicht nur ältere Menschen, sondern äußert sich bei immer mehr Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Eine Beratung in der Zahnarztpraxis am Alstertor bei der Zahnärztin Katharina Bellgart in der Hamburger Innenstadt bietet sich auf der Suche nach Hilfe und Hinweisen zur Eindämmung der Problematik an.

Hypersensibilität der Zähne

Die Zahnschmelz-Erosion wird durch den Genuss von Softdrinks wie Cola sowie von Zwischenmahlzeiten von süßen oder säurehaltigen Lebensmitteln begünstigt. Reduziert sich die Schmelzschicht, liegen die feinen Dentinkanäle und damit der Zugang zu den Nerven der Zähne frei. Aber auch der Rückgang des Zahnfleisches in Folge einer Parodontitis oder falscher Zahnputztechnik kann zu Schmerzen beim Genuss heißer oder kalter Lebensmittel führen. In jedem Fall ist ein Besuch beim Zahnarzt in der Innenstadt Hamburg ratsam, sobald sich die ersten Anzeichen einer Problematik im Mundraum äußern und der Sommer, die Zeit des Eisessens sowie kalte Luft an Wintertagen sind nur einige Beeinträchtigungen die mit schmerzhaften Erfahrungen einhergeht.

Prophylaxe und bedachter Genuss erhalten die Zahngesundheit

Zwei Mal im Jahr sollte ein Termin zur Zahn- und Zahnfleischkontrolle in der Zahnarztpraxis am Alstertor in der Hamburger Innenstadt vereinbart werden. Beim Genuss von Lebensmitteln sollte man sorgsam und mit den Gedanken an die Gesundheit der eigenen Zähne vorgehen. Der maßvolle Genuss säurehaltiger Lebensmittel, die zwischenzeitliche Zahnpflege mit speichelanregenden Kaugummis und die richtige Mundhygiene beugen den Risiken der Heiß-Kalt-Empfindlichkeit und ihren unausweichlichen Folgeerscheinungen effektiv vor.


Fortbildung am 15.09.2017

Liebe Patienten, liebe Besucher

auf Grund einer externen Fortbildung bleibt unsere Praxis, am Freitag den 15.09.2017, geschlossen.

Vertretung übernimmt die Praxis:

Zahnarztpraxis Colonnaden
Dr. med. dent. Günter Fritzsche
Zahnarzt Oralchirurgie
Colonnaden 39
20354 Hamburg

(040) 4111 3111

Den Notdienst für das Wochenende erfahren Sie unter der Rufnummer:

01805 05 05 18

oder unter:

www.kzv-hamburg.de

Ihr Praxisteam vom Alstertor


Knochenaufbau zur Implantat-Vorbereitung in Hamburg

Der Halt und die Stabilität von Zahnimplantaten basieren auf einem gesunden und stabilen Kieferknochen. Dabei liegen die Dichte, die Höhe und die Breite des Knochens zugrunde. Ein für Implantate ungeeigneter Kieferknochen muss nicht primär auf einem Rückgang des Knochenmaterials verfügen. Einige Patienten neigen genetisch bedingt zur Porosität der Knochendichte oder einer für Implantate ungeeigneten Höhe oder Breite des Kieferknochens.

Möglichkeiten zum Knochenaufbau für Zahnimplantate

Die Implantologie ist bei den meisten Patienten möglich. In unserer Zahnarztpraxis Katharina Bellgart in der Innenstadt in Hamburg wird dem notwendigen Knochenaufbau viel Aufmerksamkeit geschenkt. Sollte sich der natürliche Kieferknochen für die Integration von Implantaten nicht eignen, kann der Aufbau mit eigenem Knochenmaterial oder gut verträglichem Knochenersatzmaterial erfolgen. Je nach Ausgangslage wird das Implantat nach einer Übergangsphase oder direkt mit dem Knochenaufbau gemeinsam gesetzt. Da es verschiedene Methoden zur Stabilisierung und zum Aufbau des Kieferknochens gibt, steht die Beratung durch die Zahnärztin Frau Bellgart in Hamburger Innenstadt jeder Behandlung voran.

Für Patienten mit geringer Knochenhöhe im seitlichen Oberkiefer empfiehlt der Zahnarzt in der Regel den Knochenaufbau mit einem Sinuslift.
Ist der natürliche Knochenabschnitt zu schmal, bietet das Bone Splitting die besten Voraussetzungen für ein stabiles Implantat.
Ebenso finden Augmentationstechniken Anwendung und bereiten den Knochen auf das gewünschte Implantat vor.

Beratung aus Erfahrung – Knochenaufbau beim Zahnarzt Innenstadt

Mit einem Implantat entscheiden sich Patienten für eine festsitzende dauerhafte Lösung der prothetischen Versorgung. Nur wenn Implantate fest im Kiefer verankert sind, sind die Voraussetzungen für hohe Bisskraft und Haltbarkeit der zahnmedizinischen Behandlung geschaffen. Daher ist es wichtig, die Knochenstruktur und Beschaffenheit zu ermitteln und eventuelle vorbereitende Maßnahmen für die Behandlung mit Implantaten einzuleiten. Die Beratung legt den Grundstein für alle weiteren Behandlungsschritte.

Kommen Sie gern zur einer Beratung in die Zahnarztpraxis am Alstertor in der Hamburger Innenstadt.


Zahnseide richtig verwenden: Zahnarzt Innenstadt Hamburg berät kompetent

Mit Zahnseide reinigen Sie die Zahnzwischenräume vollständig und beseitigen Speisenreste, die als Grundlage für die Bildung von Kariesbakterien und Gingivitis (Zahnfleischentzündung) dienen. Die richtige Anwendung ist allerdings wichtig, da Sie sonst das empfindliche Zahnfleisch verletzen und Entzündungen im Mundraum begünstigen können. Rund 70% aller zwischen den Zähnen befindlichen Flächen sind mit der Zahnbürste nicht erreichbar und sollten daher mit Zahnseide gereinigt werden.

Die richtige Technik im Umgang mit Zahnseide

Auf die Technik kommt es an! Die Zahnzwischenraumreinigung mit Zahnseide macht ein wenig Mühe, aber sie lohnt sich. Bei Ihrer Zahnärztin Frau Bellgart in der Hamburger Innenstadt können Sie sich die Technik erläutern lassen und dann zu Hause sehen, wie schnell Sie in der richtigen Anwendung von Zahnseide firm werden. Um Schäden an dem empfindlichen Zahnfleisch zu vermeiden, müssen Sie die Wickeltechnik um den Finger mit größter Aufmerksamkeit beachten und wie folgt vorgehen.

Nutzen Sie einen 50 Zentimeter langen Faden und wickeln die beiden Enden um Ihre Mittelfinger, bis ein 10 Zentimeter langes Stück übrig bleibt. Nun spannen Sie den Faden – für die Pflege im Oberkiefer mit den Daumen und für die Reinigung der Zwischenräume im Unterkiefer mit den Zeigefingern. Bewegen Sie die Zahnseide langsam hin und her, da Sie so ein Gefühl für den richtigen Druckpunkt entwickeln. Ein leichter Druck ist vollkommen ausreichend und schließt Schäden an Ihrem Zahnfleisch aus. Für den nächsten Zwischenraum wickeln Sie den genutzten Faden auf einen Mittelfinger, während Sie vom anderen Mittelfinger ein neues Stück abwickeln.

In Ihrer Zahnarztpraxis Katharina Bellgart in der Hamburger Innenstadt informieren wir Sie auch über die Unterschiede zu gewachster und nicht gewachster Zahnseide und geben Ihnen Tipps für die Anwendung. Geben


G20 Gipfel

Liebe Patienten und Besucher,

auf Grund des G20 Gipfels werden wir unsere Praxis am 6. und 7.7.2017 schliessen.

Falls Sie in dieser Zeit zahnärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an die unten stehenden Kollegen oder das Bundeswehrkrankenhaus.
Wegen des G20-Treffens wird vom 05.07.- 10.07. der Zugang zu Haus 1 im Bundeswehrkrankenhaus (Notdienst täglich von 19.00-1.00) bewacht. Besucher werden namentlich erfasst und ggfs. wird die Zahl der Besucher eingeschränkt.

07./08.07.2017 (Freitagnachmittag und Sonnabend)
Volksdorf, Dr. Susanne Schmid, Farmsener Landstraße 162 6 78 17 71
Barmbek-Nord, Dr. Elena Ceacmacudis, Fuhlsbüttler Straße 257 6 90 53 94
Eppendorf, Dr. Peter Weiss, Haynstraße 5 48 74 07
Blankenese, Axel Krapp, Dockenhudener Straße 23 86 19 81
Lohbrügge, Jan Paehlke, Am Beckerkamp 17 7 21 21 23
Wilhelmsburg, Konrad Witkowski, Veringstraße 42 31 79 35 20

Am Montag den 10.7.2017 sind wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie im Dienst.

 

Danke für Ihr Verständnis

Ihr Praxisteam am Alstertor


Die Harmonieschiene: Nachhaltige Zahnkorrektur beim Zahnarzt Innenstadt

Die Korrektur von Zahnfehlstellungen ist in jedem Alter möglich. Als erwachsener Patient möchten Sie keine klassische Zahnspange tragen, sondern die Zahnkorrektur ohne sichtbares Hilfsmittel vornehmen lassen. Ihr Zahnärztin Frau Bellgart in der Hamburger Innenstadt empfiehlt Ihnen die Harmonieschiene, mit der Sie eine völlig transparente und effektive Lösung wählen. Harmonieschienen schränken Sie im Alltag nicht ein und sind sanft zu Ihren Zähnen.

Zahnkorrekturen sind keine Frage des Lebensalters

Verstecken Sie Ihr Lächeln im Alltag nicht, sondern strahlen Sie Ihre Mitmenschen fröhlich an. Mit einer Harmonieschiene, die Ihre Zähne ohne sichtbare Zahnspange sanft und in kleinen Schritten korrigiert, schränken Sie Ihre Lebensqualität nicht ein. Ob im Beruf oder im Privatleben: Die Harmonieschiene stört nicht und ist eine wirkungsvolle Möglichkeit zur Begradigung kleiner bis mittlerer Zahnfehlstellungen. Wenn Sie essen oder sich der Zahnpflege widmen, nehmen Sie die Schiene aus Kunststoff ganz einfach aus dem Mund.
In unserer Zahnarztpraxis in der Innenstadt in Hamburg beraten wir Sie gerne zur Harmonieschiene und vereinbaren einen Termin für Ihren Besuch. Haben Sie sich für die Zahnkorrektur bei der Zahnärztin Frau Bellgart entschieden, bestimmen wir zunächst das Ziel: Es geht es hierbei um die optische Stellung Ihrer Zähne. Danach lassen wir für Sie individuell die Harmonieschienen herstellen. Sie übertragen die erforderlichen Bewegungen in fein dosierten Schritten auf die Zähne, bis die gewünschte Position erreicht ist.
Sie werden sich während der Behandlung wohlfühlen und müssen keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Egal in welchem Lebensalter Sie sich für eine Korrektur von Zahnfehlstellungen entscheiden: Eine Ihrem Mundraum und Ihrer Zahnstruktur angepasste Harmonieschiene ist ideal für Erwachsene.

Gerade und ebenmäßige Zähne erhöhen Ihr Selbstbewusstsein und lassen Sie in Gesellschaft sicherer auftreten. Sie können sich diesen Wunsch erfüllen, in dem Sie sich für die Harmonieschiene entscheiden. In unserer Zahnarztpraxis in der Hamburger City bieten wir Ihnen eine kompetente Behandlung, die Ihrem Wunsch nach einer sanften Zahnkorrektur ohne lange Wartezeit erfüllt.


Fortbildung

Liebe Patienten, liebe Besucher

 

Aufgrund von externen Fortbildungen, bleibt unsere Praxis an folgenden Tagen geschlossen:

Freitag 26.05.2017

Freitag 02.06.2017

Vertretung übernimmt die Praxis:

hamburg smile!

Großer Burstah 25
20457 Hamburg

per Telefon unter +49(0)40 367941 und
per E-Mail unter info@hamburg-smile.de

Den Notdienst für die Wochenenden und für die Feiertage erfahren SIe unter der Rufnummer:

                                                                 01805 050518

oder unter:

                                                           www.kzv-hamburg.de

 

Das Praxisteam vom Alstertor wünscht Ihnen schöne Pfingsttage

 

 


Bleaching beim Zahnarzt in der Innenstadt: Professionell für Ihr weißes Lächeln

Weiße Zähne stehen für Jugend, Dynamik und Ästhetik.

Durch ein Bleaching in der Zahnarztpraxis am Alstertor 18, in der Hamburger Innenstadt, werden die Zähne um einige Nuancen aufgehellt und Ihr Lächeln strahlt und blitzt.

Beratung in der ästhetischen Zahnheilkunde – das Bleaching

Sie kommen mit dem Wunsch nach einer Zahnaufhellung in die Zahnarztpraxis. Ehe wir das schonende Verfahren anwenden und Ihre Zähne bleachen, ist eine umfassende Untersuchung durch die Zahnärztin Frau Bellgart notwendig. Beim Bleaching werden die Zähne mit einer chemischen Substanz, meist Wasserstoffperoxid in verschiedenen Konzentrationen anwendbar, um mehrere Nuancen aufgehellt.
Ein Bleaching sollte immer unter zahnärztlicher Aufsicht bzw. Beratung durchgeführt werden.Bei auffälligen Fissuren, entzündetem Zahnfleisch oder kariösen Defekten raten wir von der Aufhellung ab und empfehlen Ihnen eine Behandlung vor dem Bleaching.

 

Sie werden gefragt, ob Sie zu stark empfindlichen Zähnen neigen und bei heißen oder kalten Speisen Zahnschmerzen bekommen. In diesem Fall ist ein Bleaching nur bedingt geeignet, da die strahlend weißen Zähne in der ersten Zeit nach der Aufhellung unter Umständen noch sensibler sind.
Ergibt die Diagnose der Voruntersuchung keine Einschränkungen, kann gebleacht werden. Das Bleaching ersetzt keine professionelle Zahnreinigung, sondern ist eine rein ästhetische Maßnahme für strahlend weiße Zähne.

Beim professionellen Bleachen gibt es mehrere Methoden:

  • Home Bleaching mit einer speziell vom Zahnarzt angefertigten individuellen Kunststoffschiene und Bleaching – Gel oder einer konfektionierten, bereits mit Gel gefüllten Schiene
  • In – Office – Bleaching in der Zahnarztpraxis mit einem höher dosierten Bleichmittel
  • Endobleaching – Aufhellung eines wurzelbehandelten Zahnes im Sichtbereich

 
Hochwertige Produkte für die Zahnaufhellung

In unserer Zahnarztpraxis am Alstertor 18 in der Hamburger City verwenden wir nur hochwertige Präparate, sodass die Wirkung überzeugt und Ihre Zahngesundheit erhalten bleibt. Das Wirkprinzip beim Bleachen ist einfach: Im Mund wird aktiver Sauerstoff freigesetzt, der Farbstoffe im Zahn oxidieren und diese aufspalten kann. Der Zahn wird heller. Wir raten Ihnen von einem Bleaching mit in Drogerien erhältlichen Mitteln für die Heimanwendung ab. Die Inhaltsstoffe sind nicht immer gut verträglich und können auch bei richtiger Anwendung zu Problemen im Mundraum führen. Kommen Sie für ein Bleaching besser direkt zu

Ihre Zahnärztin Frau Katharina Bellgart in der Hamburger Innenstadt.


Veneers in der dentalästhetischen Behandlung in der City Hamburg

Bei Veneers handelt es sich um hauchdünne und lichtdurchlässige Keramikverblendschalen. Mit diesen können Unebenheiten oder nicht entfernbare Verfärbungen auf Zahnoberflächen ausgeglichen werden. Leichte Fehlstellungen oder Farbangleichungen der Frontzähne sind einfach und sicher mit Veneers behandelbar. Fragen Sie Zahnärztin Frau Katharina Bellgart aus der Zahnarztpraxis am Alstertor, wenn Sie mehr über diese Methode der ästhetischen Zahnheilkunde erfahren und mit strahlend weißen Zähnen ein gesundes und fröhliches Lächeln präsentieren möchten.

 

Für wen eignen sich Veneers?

Ehe wir Ihre Zähne verblenden, untersuchen wir Ihren Mundstatus ganz genau. Die dünnen Verblendschalen werden mit größter Sorgfalt aus hochwertiger Keramik im Labor hergestellt und in der Zahnfarbe sowie der Struktur an Ihre Naturzähne angepasst. Bei Schmelzverfärbungen, marginalen Zahnfehlstellungen oder unschönen Oberflächen und Zapfenzähnen sind Veneers die Lösung, die alle Defekte ausgleicht und ohne einen Abschliff des Naturzahnes funktioniert. Im Gegensatz zu Kronen oder Teilkronen handelt es sich bei Veneers nicht um Zahnersatz, sondern um einen ästhetischen Eingriff für weißere und geradere Zähne. Durch die hauchfeine Keramik erscheinen mit Veneers behandelte Zähne äußerst natürlich und lassen nicht erkennen, dass Sie dentalästhetisch nachgeholfen haben. Vor einer Behandlung werden Sie ausführlich und umfassend in unserer Zahnarztpraxis in der Hamburger Innenstadt beraten. Veneers sind eine ideale Alternative zur Zahnaufhellung, die bei zu häufiger Anwendung schmelzschädigend sein kann.

 

Haargenaue Passform durch Präzisionsanpassung

Sie werden den Vorher-Nachher Unterschied bemerken und viel selbstsicherer auftreten. Für Ihre Gesprächspartner bleiben Veneers verborgen, da sie sich nicht vom Naturzahn unterscheiden. Wir beraten Sie in unserer Zahnarztpraxis in Hamburg gerne und erläutern Ihnen die einzelnen Schritte der Behandlung, die mit keramischen Verblendschalen zu einem ästhetisch ansprechenden Ergebnis führen. Anhand Ihrer Zahnabdrücke werden die Veneers gefertigt und mit einem Spezialkleber auf den Oberflächen aufgebracht. Bei einer sehr dunklen Naturzahnfarbe sind Veneers eine gute Alternative zum Bleaching, da sie das Zahnfleisch nicht angreifen und keine Schädigung der Zähne nach sich ziehen. Besuchen Sie unsere Zahnarztpraxis in der Hamburger Innenstadt und nutzen unser Angebot zur Rundum-Beratung.


Frohe Ostern

 

Das Praxisteam vom Alstertor wünscht allen Patienten und Besuchern

ein frohes Osterfest

 

Den Notdienst über die Feiertage erfahren Sie unter der Rufnummer: 01805 05 0518